Über 
Marfuga

 

Tradition modern interpretiert …

Das am Fuße des Marfuga-Hügels gelegene Unternehmen stammt aus einer alten Bauernfamilie und umfasst 12.000 Olivenbäume. Anfang 1900 schickte bereits der Urgroßvater Domenico den kostbaren Nektar in Glasflaschen an Familien in Norditalien, wie aus einigen Transportdokumenten der Eisenbahn hervorgeht, die im Familienarchiv aufliegen.

Francesco, Sohn von Ettore und seiner Frau Federica, der in das Unternehmen Ende der 90er Jahre eintrat erschuf mit der Marke MARFUGA das Firmenzentrum neu.

MARFUGA ist derzeit nicht nur eine Ölproduktion der Spitzenklasse, sondern ein umfassendes Projekt, das auf die Aufwertung des Territoriums und der kulturellen Verbreitung des Öls in der Welt abzielt. Das Unternehmen hatte schon immer Werte, die weit über die agronomischen und wirtschaftlichen Werte hinausgehen.

Native Olivenöle extra sind außerordentlich geschichtsträchtige, seltene (manchmal beträgt die Produktion einige tausend Flaschen) und kostbare Öle, die von den Liebhabern authentischer nativer Olivenöle extra geschätzt werden, fruchtig und duftend, mit einem unverwechselbaren reinen Olivengeschmack,  mit dominierenden Noten von Artischocke und unreifer Mandel.

Die Olivenhaine (uliveti) erstrecken sich in den Gemeinden Campello sul Clitunno, Spoleto und Trevi, im Herzen Umbriens, auf einer Fläche von ca. 30 Hektar und auf einer Höhe zwischen 300 – 600 Meter über dem Meeresspiegel. Die Früchte dieser Haine liefern höchste Qualität, welche unter die DOP (geschützte Ursprungsbezeichnung) Colli Assisi – Spoleto und die Spezifikation der AIAB (Italienischer Verband für biologische Landwirtschaft) fallen.

Das landwirtschaftliche Zentrum und die größte Ausdehnung der Olivenbäume befindet sich in der Gemeinde CAMPELLO sul CLITUNNO, auf dem Hügel von MARFUGA, von dem es seinen Namen hat.

Die wichtigsten Sorten ihrer Olivenhaine sind MORAIOLO (75%), FRANTOIO (15%) und LECCINO (10%).

Die Sorte MORAIOLO ist die vorherrschende Sorte in diesem hügeligen Gebiet. Viele Jahrhunderte lang in dieser Umgebung mit kaltem Kontinentalklima (das einen Angriff der Ölfliege fast unmöglich macht) eingesetzt, tragen die Eigenschaften des Bodens und die modernen Anbautechniken (ohne Einsatz von Pestizidbehandlungen) dazu bei, dass in jeder anderen Umgebung eine unwiederholbare Qualität erreicht wird.

Die Sammlung der Oliven erfolgt in den Monaten Oktober, November und Dezember vollständig durch “Beweidung” von Hand, wodurch die Steinfrüchte vor Traumata durch den Sturz in den Boden bewahrt werden und so intakt bleiben.

Marfuga

Alle Produkte im Überblick:

Trace Bio

CRU aus 70% Frantoio, 20% Moraiolo und 10% Leccino
mittelfruchtig

 

  • Hauptaromen:
    grüne Mandel, Artischocke
  • Ausprägung:
    leichte, moderate Bitterkeit und mittelintensive Schärfe
  • Passt perfekt zu:
    Pasta, Salat, gegrilltem Fleisch und Gemüse, wie auch zu heimischen Seefischen

L’Affiorante

100% Moraiolo
mittel- eher intensivfruchtig

  • Hauptaromen:
    Artischocke, Gras, Basilikum, Rosmarin
  • Ausprägung:
    moderate, mittlere
    Bitterkeit und feine
    lang anhaltende Schärfe
  • Passt perfekt zu:
    Fischvorspeisen jeglicher Art, Oktopus, Wild (Hase, Ente, Gans), Rindfleisch, Steinpilze, Spinat